Rezension: Tod im Strandkorb von Ele Wolff

Tod im Strandkorb
von Ele Wolff

Am 23.08.2017 im Klarant Verlag erschienen
Genre:Krimi
Sprache:Deutsch
Gelesen als ebook
Empf. VK-Preis: € 3,99 als ebook

(Quelle:www.amazon.de)




Ein perfider Mord erschüttert den friesischen Küstenort Dornumersiel. Der Einheimische Ibo Groothusen wird tot aufgefunden, heimtückisch vergiftet im Strandkorb! Wenig später verschwindet auch noch Tomke, die fünfzehnjährige Tochter des Toten, spurlos. Die Detektivin Henriette Honig wird engagiert, um das Mädchen zu finden. Gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje geht sie der Sache auf die Spur. In welchem Zusammenhang stehen Tomkes Verschwinden und der Mord an ihrem Vater? Wer hatte ein Motiv, dem renommierten ostfriesischen Anwalt das Leben zu nehmen? Schon bald finden die Detektivinnen heraus: Ibo führte ein prekäres Doppelleben, von dem lange niemand etwas ahnte …

In der „Henriette Honig ermittelt“ - Reihe sind erschienen:
1. Das tote Kind
2. Ostfriesisches Gift
3. Stummes Herz
4. Mörderisches Emden
5. Mordsplan 
6. Nordseetod 
7. Tod im Strandkorb - Jetzt neu!


Alle Ostfrieslandkrimis von Ele Wolff können unabhängig voneinander gelesen werden.




Ele Wolff über Liebe Lust und Leichen. Krimis und andere Gemeinheiten
www.ele-wolff.de

Nach dreißig Berufsjahren als Krankenschwester, nach einem Umweg als Galeristin und Vermieterin von Ferienwohnungen auf der Insel Borkum lebt Ele Wolff heute in Leer/Ostfriesland.

Auch wenn sie keine waschechte Ostfriesin ist, (in Frankfurt/Main geboren) betrachtet sie sich doch als Gesinnungsostfriesin und gibt sich ganz ihren kriminellen Energien hin.
Ele Wolff: "In Ostfriesland, hinter den Deichen, im Watt und auf den Inseln geschehen manche unheimlichen Dinge, von denen niemand etwas weiß. Das ist genau die Umgebung, die die Fantasie anregt.

In den Geschichten kann ich Gedanken ausleben, die man im wahren Leben nicht so leicht findet oder die unangebracht sind. Ich kann unliebsame Ehemänner oder Chefs entsorgen, reich durch Erbschaft werden oder einfach in einen anderen Erdteil flüchten.


Und was besonders von Vorteil ist: Schreiben ist spannend und es macht nicht dick."





Zum Inhalt schreibe ich nichts, lest einfach den Klappentext durch.

Von Anfang an war ich gleich in der Geschichte drin. Der Schreibstil ist locker und flüssig und man kann es einfach loslegen.

Die Charakter Beschreibungen sind sehr treffend und man kann sich zu jedem Charakter ein plastisches Bild machen.

Ich habe mitgerätselt und doch hat mich mein Anfangsverdacht bestätigt, aber mehr verrate ich nicht.





Mir persönlich kam das Ende leider viel zu schnell. Das hat mich fast erschlagen. 
Denn es kommt ja noch schlimmer.

Vielen Dank für tolle Lesestunden. 

Für mir gibt es 4+ Sterne für den schönen Krimi.








Keine Kommentare

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://leseschnecken.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.