Blogtour: "Du hast" von Alexis Snow




Herzlich willkommen zum 3. Tag der Blogtour rund um das Buch
"Du hast" von der Autorin Alexis Snow.



Gestern konntet ihr bei Bibilotta etwas über "Kariere oder Familie" erfahren.
Es war ein sehr schöner Beitrag.
Hier findet ihr unseren Tourplan mit allen Themen rund um das Buch.

Hier bei den Leseschnecken geht es heute um das Thema:

Alles nur Fassade

Gehört haben wir alle schon davon. Manche waren selber mitten dabei.
Doppelleben? Affaire?
Ganz oft stolpern wir darüber.
Besonders wer in einer langjährigen Beziehung oder Ehe steckt, muss sich meist irgendwann mit dem Thema Seitensprung beschäftigen. Vor allem wenn ein Seitensprung an die Öffentlichkeit gerät oder wie hier im Buch, durch Zufall aufgedeckt wird. 
Hier im Buch verstirbt der Partner, der ein Doppelleben hatte und kann gar keine Erklärung mehr geben. Dies schmerzt umso mehr.

Sehr oft trifft es Männer in gehobenen Positionen, die sehr viel Angebote von jüngeren Angestellten bekommen, die sich durch eine Affaire oder ein Abenteuer mehr versprechen.Für die Männer ist es die Bestätigung, die sie Zuhause nicht mehr bekommen. Zuhause ist oft Kindererziehung und Haus das Gesprächsthema. Die Leidenschaft kommt gerade durch kleinere Kinder zu kurz und das Feuer erlischt. Es betrifft oft Männer, da die Frauen ihrer Doppelrolle gerecht werden und für eine Affaire "gar keine Zeit" mehr haben. Leider lassen sich Frauen auch ein wenig "gehen" und sind für den Partner nicht mehr ganz so attraktiv und begehrenswert.

Eindeutige Hinweise für eine Affaire oder auch ein Doppelleben sind die extremen Überstunden und auch auf einmal auftretende Dienstreisen, die vorher so gut wie nie vorkamen. Auch ein extremes Achten auf das Äußere, was vorher nie so war, sollte ein Alarmzeichen sein.Wenn nun noch der Duft eines weiblichen Parfüms an dem Hemd haftet und sogar Make up Flecken an der Kleidung sein sollte, dann heißt es "Aufpassen".
Man kann sogar sagen, wenn der Partner auf einmal versteckt Whatsapp schreibt, obwohl er vorher der Handymuffel war, ist höchste Vorsicht geboten.
Und natürlich nicht zu vergessen ist das Liebesleben. 
Findet es auf einmal gar nicht mehr statt? Findet der Partner alle möglichen Ausreden?
Meiner Meinung nach ist es das Zusammenspiel verschiedener Faktoren, wo man skeptisch werden sollte. Spätestens jetzt sollte man mal in sich hineinhorchen. Ist vielleicht doch der Schlendrian eingekehrt? Unternimmt man noch was zusammen? Hat man auch mal Zeit für Zweisamkeit? 
Ist man für den Partner noch anziehend oder läuft man nur noch ungeschminkt in Schlabberklamotten und zersaust zuhause rum?
Dann wird es Zeit, etwas zu unternehmen. 
Ein ehrliches Gespräch unter 4 Augen bei einem Glas Wein in entspannter Atmosphäre kann dazu verhelfen, der Beziehung noch eine Chance zu geben.
Denn wer kommt auf Dauer damit klar, seinen Partner mit einer anderen Person im intimsten zu teilen?






Auch bei dieser Blogtour gibt es wieder tolle Preise zu gewinnen.

Schaut jeden Tag auf den verschiedenen Blogs vorbei. Dabei könnt ihr insgesamt 5 Lose einsammeln und eure Chancen auf den Gewinn erhöhen.

Preise

3 x je ein Überraschungspaket
(Buch "Du hast" in Print und Überraschung)




Hier kommt meine Frage an euch

Was würdet ihr tun, wenn ihr eindeutige Anzeigen an eurem Partner erkennt, dass da evtl. eine andere Person mit im Spiel ist?

Mit eurem Kommentar erklärt ihr euch wie immer mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
Die Gewinner werden auf www.netzwerk-agentur-bookmark.com bekanntgegeben.

Morgen lest ihr bei Manja etwas über die Protagonistin Judith.

Ich wünsche euch noch viel Spaß weiterhin bei der Tour und viel Glück bei der Verlosung.



Kommentare

  1. Ich würde ihn auf jedenfall zur Rede stellen

    AntwortenLöschen
  2. Sofort zur Rede stellen! Ich glaube, ich wäre auf 180.

    Liebe Grüße

    Daniela Schubert-Zell

    AntwortenLöschen
  3. Aber sowas von sofort zur Rede stellen, bin da auch nicht besonders feinfühlig, dann bitte alle Karten auf den Tisch!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und einen guten Tag,

    bei so was hilft nur ein ernsthaftes Gespräch und dann möglicherweise für sich, sein Leben eine Entscheidung treffen...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  5. Das Gespräch mit Ihm suchen und sofort verlangen was da dran ist und wie seine Gedanken und Gefühle dazu sind und wie er sich die weiteren Wege vorstellt!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,
    ich würde ihn sofort darauf ansprechen und Fragen was das soll bzw. warum ??
    Weil wenn das Passiert , stimmt was in der Beziehung nicht.
    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich würde ihn zur Rede stellen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  8. Moin!
    Also, ich muss erstmal anmerken: Auch Männer lassen sich gehen, wenn sie glauben, die Frau sicher zu haben.... und dann geben sich viele auch keine Mühe mehr, umwerben ihre Frau nicht mehr so wie früher - da sucht sich dann die Frau gerne die ihr zustehende Bestätigung woanders. Frauen können das nur besser verbergen, Männer brüsten sich eher mit irgendwelchen Affären oder verjüngen plötzlich auffällig.
    Ich selbst kann sowas gar nicht ab, das Vertrauen wäre hinüber (ohne Vertrauen funktioniert eine Beziehung aber nicht!) und ich würde den Kerl hochkant vor die Tür setzen.
    LG Christina P.

    AntwortenLöschen
  9. Was ich tun würde, wenn ich eindeutige Anzeichen bei meinem Partner feststelle, daß da evtl. eine andere Person im Spiel ist?
    Genau das Gleiche, wie in der Vergangenheit auch schon...
    Erst mal genauer beobachten und ihm immer mal wieder "eine Brücke" bauen, damit ER von sich aus sich mir anvertraut, und überlegen, warum er diese "Bestätigung" für sich selbst braucht, was zwischen uns nicht ganz rund läuft...
    Aber nicht nur, daß ich schon betrogen wurde, auch ich habe schon betrogen und schwer an meinem eigenen Seitensprung zu knapsen gehabt... aber es hat mir gezeigt, daß die Beziehung einfach bereits am Ende war... und habe dann vollends den Schlußstrich gezogen...
    Frauen gehen meistens erst fremd, wenn die Beziehungskarre unrettbar an die Wand gefahren wurde...
    Männer eher schon viel früher...

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Steffy,

    Wenn ich mir wirklich zu 100% sicher wäre, dann würde ich gar nicht noch groß herumreden, sondern den Kerl auf der Stelle verlassen.
    Wem ich nicht ausreiche, der hat mich kein bisschen verdient.
    Bei sowas gibt es auch keine zweite Chance.

    Liebe Grüße,
    Areti

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://leseschnecken.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.