Rezension # 303: "Wolkenschloss" von Kerstin Gier

Kerstin Gier
Gelesen von Ilka Teichmüller

Am 09.10.2017 beim Argon Verlag erschienen
ISBN: 978-3-8398-4162-4
Genre: Jugendbuch
Sprache: Deutsch
Lesung 10 Stunden, 20 Minuten, 8 CDs Klappdeckelschachtel
Empf. VK-Preis: € 19,95 [D] inkl. MwSt
Die Buchausgabe ist bei Fischerverlage zu finden

[Quelle: www.argon-verlag.de]


Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. 
Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz. 
[Quelle: www.argon-verlag.de]



Kerstin Giers Romane wie die Müttermafia, Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner oder die Edelstein-Trilogie sind allesamt Bestseller. Im März 2013 kam mit Rubinrot bereits die zweite Verfilmung eines ihrer Bücher mit Starbesetzung in die Kinos. Silber ist  ihre neue phantastische Trilogie. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln. 
[Quelle: www.argon-verlag.de]



Ilka Teichmüller ist Theaterschauspielerin und arbeitet als Sprecherin für Funk und Fernsehen (arte, WDR, RBB u.a.) sowie als Synchronsprecherin. Mit ihrer sympathischen, vollen Erzählerinnen-Stimme erobert sie sofort die Ohren großer und kleiner Hörer. 
[Quelle: www.argon-verlag.de]



Das „Wolkenschloss“ ist in der Hörbuch-Ausgabe sehr amüsant und spannend. So richtig Spannend? Eigentlich hat es eine etwas längere Anlaufzeit aber ich fand es durchaus schon von Anfang an Interessant. Die richtig spannenden Dinge geschahen aber erst im etwas späteren Verlauf. Dennoch konnte ich gut in die Geschichte um das „Wolkenschloss“ eintauchen, mitfiebern und miträtseln. Mir hat die Hörbuch-Ausgabe sehr gefallen was aber mit an der Sprecherin lag die hier einen sehr guten Job gemacht hat, dazu aber später mehr.

Die Protagonisten und besonders Fanny haben mir gut gefallen und konnten mich auch überzeugen. Ich mochte Fanny gleich zu Beginn schon und das hat sich auch durch gezogen. Sie ist sehr neugierig aber auch lustig und einfach nur liebenswert.
Der kleine Don ist auch ein ganz süßer, obwohl er mit seiner Macke doch etwas anstrengend ist. Aber, hach, er brachte mich schon mehrfach zum schmunzeln.
Ben war mir auch auf Anhieb sehr sympathisch. Auch wenn er zu Beginn in einer besonderen Situation war. Er hat etwas sehr herzliches und liebevolles aber er ist auch Bodenständig und eher ein Realist, was ich nicht schlimm finde, es passt zu ihm.

Die Szenen sind ansprechend und gut beschrieben. Ich konnte mich gut hinein denken und mir die Szenen auch gut vorstellen. Die Atmosphäre war sehr gelungen. Das Tempo war zu Beginn eher etwas schleppender aber dennoch flüssig. Gegen Ende zog das Tempo dann aber an und es wurde auch richtig spannend.
Die Geschichte hat Humor und gefällt mir sehr gut. Sie erinnert von der Art her sehr an die anderen Romane von Kerstin Gier, sie hat ihren Stil gefunden und konnte ihn auch hier wieder gut zu Papier bringen.

Ilka Teichmüller spricht hier sehr überzeugend. Für mich hat sie dem „Wolkenschloss“, auf eine sympathische und herzliche Art, wundervoll Leben eingehaucht. Besonders gut hat sie Fanny interpretiert aber auch die anderen Charaktere sind ihr sehr gelungen.

Das Cover wäre nicht meine erste Wahl gewesen aber es ist sehr passend. Ich finde es aber gelungen und ansprechend. Zusammen mit Klappentext ist es aber sehr stimmig.



„Wolkenschloss“ ist in der Hörbuch-Ausgabe sehr gelungen und es war sehr angenehm der Sprecherin zu lauschen. Mir gefiel die Geschichte sehr gut auch wenn die große Spannung etwas auf sich warten lies. Sie ist humorvoll und konnte mich recht schnell fesseln. Ich kann „Wolkenschloss“ sehr empfehlen.


4 von 5 Schnecken
sehr gelungen


Keine Kommentare