Rezension # 234: Die Dämonenakademie - Die Inquisition

Dämonenakademie-Serie (2)
Taran Matharu

Am 22.05.2017 bei heyne>fliegt erschienen
ISBN: 978-3-641-11421-3
Genre: Fantasy
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBook
Empf. VK-Preis: € 9,99 [D] inkl. MwSt


[Quelle: www.randomhouse.de]



Auf Fletcher und seine Freunde an der Dämonenakademie wartet eine ganz besondere Herausforderung: Die Schüler des Abschlussjahrgangs werden auf eine heikle Mission ins Reich der Orks geschickt – und das ganze Königreich schaut ihnen dabei zu. Ob Adelssohn oder Waisenjunge, ob Elf oder Zwerg, um ihren Auftrag erfolgreich zu Ende zu bringen müssen die künftigen Dämonenmagier erst einmal ihre eigenen Steitereien überwinden und lernen als Gruppe zusammenzuarbeiten. Doch in ihrer Mitte gibt es einen Verräter ... 
[Quelle: www.randomhouse.de]



Taran Matharu wurde 1990 in London geboren und entdeckte schon früh seine Leidenschaft für Geschichten. Nach seinem BWL-Studium und einem Praktikum bei Random House UK schrieb er 2013 seinen ersten Roman Die Dämonenakademie, der auf der Leserplattform Wattpatt innerhalb kürzester Zeit zum Publikumsliebling avancierte. Seither widmet sich Taran Matharu ganz dem Schreiben. Der Autor lebt und arbeitet in London. 
[Quelle: www.randomhouse.de]



Erste Worte:
Fletcher öffnete die Augen, sah aber nur Dunkelheit um sich herum.


„Die Dämonenakademie - Die Inquisition“ ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Geschichte knüpft gut an das Ende von „Die Dämonenakademie - Der Erwählte“ an.

Die Charaktere, viele sind bereits bekannt aber es kommen auch neue hinzu, sind interessant und gut ausgearbeitet. Sie sind authentisch und ich konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen. Die meisten sind sehr sympathisch aber auch die Bösewichte sind gut in Szene gesetzt und konnten überzeugen.
Ich mag Fletcher und er konnte mich hier auch auf Anhieb überzeugen. Es ist mir sehr sympathisch und er steht für seine Freunde ein, aufopfernd. Ein wenig zu Vertrauensselig ist er aber auch das macht ihn aus.

Die Szenen sind gut ausgearbeitet und auch sie konnten mich überzeugen. Ich hatte von den einzelnen Szenen schnell ein gutes Bild vor Augen und fand die Szenen im Dschungel und in der Pyramide einfach fantastisch.

Das Cover ist passend zum ersten Band gewählt einzig in der Farbe unterscheidet es sich. Ich finde es aber sehr stimmig und mag das Gesamtbild. Mich hat es direkt angesprochen.

Die Grundidee und die Umsetzung finde ich sehr gelungen. Nach einem guten Start hat mich die Geschichte um Fletcher schnell im Griff und lässt mich auch nur schwer los. Es liest sie flüssig und ist sehr spannend, ich war sehr gefesselt und hätte das Buch am liebsten in einem Rutsch durch gelesen. Hier wurde ich durch viele sehr überraschende Wendungen richtig verblüfft, es ist eben nicht alles so einfach wie es scheint. Sehr gelungen sind auch die Zeichnungen und Informationen über die Dämonen die sich am Ende befinden. Ich fand es ein rundum gelungenen zweiten Band der mich wirklich überzeugt hat. Ich wurde auf eine fantastische Reise mitgenommen die mich mitfiebern lies. Leider kam das Ende fiel zu schnell aber das ist ja meist so bei guten Büchern. Nun erwarte ich den dritten Band und wer weiß evtl. gibt es noch eine Kurzgeschichte zwischendurch die die Zeit verkürzt.



„Die Dämonenakademie - Die Inquisition“ nahm mich auf eine fantastische Reise mit die noch nicht zu ende ist. Die Geschichte liest sich flüssig und ist sehr spannend, hier warten einige überraschende Wendungen auf den Leser. Ich hatte viel Spass beim Lesen und erwarte nun den dritten Band. Die Reihe „„Die Dämonenakademie“ kann ich absolut empfehlen


5 von 5 Schnecken
spannende und überraschende Wendungen

Keine Kommentare