Rezension # 218: L.A. Guards: Macho Lover

L.A. Guards (3)
Amélie Duval

ASIN: B071HCS8H4
Genre: Romantische Thriller
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBook
Empf. VK-Preis: z. Zt. € 0,99 [D] inkl. MwSt


[Quelle: www.amazon.de]



Der Macho und das Lockenköpfchen

Alec Cooper ist ein ehemaliger Navy-Seal mit einer goldenen Regel: Schlafe nur dann zweimal mit derselben Frau, wenn du sicher sein kannst, dass keine emotionale Nähe entsteht. Funktioniert auch prima, bis Bobby in sein Leben tritt: eine toughe und kämpferische Journalistin, die über Bodyguards im Allgemeinen und Alec im Speziellen eine Reportage schreiben soll. Sein Leben gerät aus den Fugen, denn sie entfacht nicht nur sein Verlangen, sondern weckt in ihm Gefühle, die er längst verschüttet glaubte. Auch Bobby erliegt dem Charme des Supermachos, so sehr sie auch versucht, dagegen anzukämpfen. Lügen und Missverständnisse sorgen für zusätzliches Chaos. Und dann wird Bobby wegen Mordverdacht verhaftet ...
[Quelle: www.amazon.de]



Erste Worte:
In dem schmalen Gesicht strahlen ihre Augen wie Smaragde, ihre langen Haare sind zu einer kunstvollen Frisur hochgesteckt, und die Wangen schimmern in einem zarten Rosa.“


„L.A. Guards: Macho Lover“liest sich angenehm locker und flüssig. Es handelt sich hier um Band 3 der Reihe, man kann den Roman aber lesen ohne die anderen vorher zu kennen. Es ist in sich abgeschlossen.
Mich hat die Geschichte schnell erreicht und mit samt des angenehmen Schreibstils wurde ich wunderbar durch die Geschichte getragen. Ich habe das Buch fast in einem Rutsch durch gelesen.

Die Charaktere sind spannend und sehr sympathisch. Ich mag Alec und Bobby auf Anhieb auch wenn Alec der typische Macho ist hat er was sehr herzliches, das sieht man aber erst auf dem zweiten Blick. Auch Bobby ist ein sehr angenehmer Charakter. Beide sind sehr gut ausgearbeitet und konnten mich sehr überzeugen. Die Handlungen der beiden konnte ich gut nach voll ziehen.

Die Szenen sind gut ausgearbeitet und ich hatte schnell ein gutes Bild vor Augen. Ich mag die Beschreibungen sehr, sie sind authentisch und geben genug Informationen preis.

Das Cover passt farblich sehr gut zu den anderen beide Bänden und mich hat es direkt angesprochen, ja ich gebe es zu ich stehe einfach auf das blau. Aber auch die Anordnung der Schriftelemente und das Motiv an sich haben mich einfach überzeugt.

Die Grundidee und die Umsetzung gefallen mir ausgesprochen gut. Auch ein Macho kann sich verlieben. Ich hatte beim lesen unheimlichen Spass aber es war auch genug Raum für einige Spekulationen, die Fragen die sich ergaben wurden geklärt. Auch hatte ich genug Momente wo ich einfach nur mitfiebern durfte und auch ein, zwei Tränchen fanden ihren Weg. Mit anderen Worten, die Emotionen kamen gut bei mir an.
Ich war auf Anhieb sehr gefesselt und ja ich ich habe das Buch nur sehr schwer aus der Hand legen können und ja ich bin traurig das es so schnell ein Ende fand. Daher bin ich sehr froh zu wissen das es noch weiter geht mit der L.A. Guards – Reihe.



„L.A. Guards: Macho Lover“ ist sehr angenehm zu lesen. Ich hatte beim Lesen viel Spass aber ich war auch wahnsinnig gefesselt. Mich konnten der Schreibstil, die Charaktere und die Umsetzung im Allgemeinen sehr schnell überzeugen. Um „L.A. Guards: Macho Lover“ zu verstehen braucht es keine Vorkenntnis der beiden anderen erschienenen Romane. Leider fand der Roman zu schnell ein Ende aber ich bin froh das die Reihe in die nächste Runde geht. Ich kann „L.A. Guards: Macho Lover“ absolut empfehlen und bleibe mit einem WOW-Gefühl zurück.


5 von 5 Schnecken
sehr fesselnd und ich bleibe mit einem WOW-Gefühl zurück


Mein Dank für das Leseexemplar geht an Amélie Duval.
Durch das Bereitstellen des kostenlosen Leseexemplars wurde meine Meinung nicht beeinflusst.

Schaut Euch auch unsere Autorenvorstellung an
Klick mich

Kommentare