Rezension #206: Verlorene Welt

BITTER & SWEET 3
Linea Harris

Am 03.04.2017 bei ivi erschienen
ISBN: 978-3-492-70423-6
Genre: All Age Fantasy
Sprache: Deutsch
Gelesen als Klappenbroschur, 384 Seiten
Empf. VK-Preis: € 12,99 [D] inkl. MwSt


[www.piper.de]



Nur ihre Magie kann die Welt retten.
Kurz vor dem Ende der Sommerferien bekommt Jillian einen besorgniserregenden Brief von der Verborgenenorganisation. Sie wird zu einer Anhörung vorgeladen, bei der geklärt werden soll, ob sie eine Hexe oder ein Dämon ist. Und ihr Leben wird noch komplizierter, als das dritte Schuljahr an der Winterfold Akademie beginnt. Jillians Exfreund Ryan geht ihr offensichtlich aus dem Weg und ist zudem immer häufiger mit einer hübschen Vampirin zu sehen, die Jillian das Leben schwer macht. Plötzlich taucht ein Gerücht auf, das die ganze Akademie ins Chaos stürzt und Jillian zum Verhängnis werden könnte. Währenddessen plant der dunkle Dämonenfürst Leviathan bereits seinen nächsten Schachzug, um die Welt unter seine dunkle Herrschaft zu stürzen ...
[www.piper.de]



Erste Worte:
»Mach ihn auf.«
Ich ignorierte die nervige Stimme an meinem Ohr und versuchte, mich wieder auf das Buch zu konzentrieren.


„Verlorene Welt“ lässt sich angenehm flüssig lesen. Mich hat die Geschichte schon nach den ersten Seiten wieder eingefangen und konnte mich auch sehr gut durch das Buch tragen. Die Seiten flogen beim Lesen nur so dahin und ich war so gefesselt das ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte. „Verlorene Welt“ wurde in der Ich-Perspektive aus Jillians Sicht geschrieben und ich bekomme als Leser einen sehr guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühle.
Die Charaktere im Allgemeinen sind ja schon durch die beiden Vorgänger bekannt und gefallen mir sehr gut. Sie sind durchdacht und gut ausgearbeitet. Auch die Charaktere die neu hinzu kommen finde ich sehr gelungen. Natürlich ist Jillian meine Helden aber es gibt hier keinen Charakter der mich nicht überzeugen konnte.
Die Szenen sind ebenso gut ausgearbeitet. Ich konnte mich sehr gut in sie hineindenken und konnte gut mitfiebern. Die Szenen haben ein gutes Tempo und sind sehr überzeugend. Auch die Gefühle konnten mich erreichen.
Die Geschichte, die Grundidee und die Umsetzung finde ich sehr gelungen. Zum einen weil sie mich so schnell wieder einfangen konnte und ja ich habe von den Vorgängern einiges vergessen, was hier aber gut und nicht aufdringlich wieder in Erinnerung gerufen wurde. Zum anderen weil die Umsetzung mich irre gefesselt hat.
Das Cover passt sehr gut zu den beiden Vorgängern und ich liebe dieses Cover. Auch wenn die Farben nicht zu meinen Lieblingsfarben gehören passt es hier super. Die Anordnung mit dem Gesicht und den Deko Elementen finde ich absolut gelungen auch das das Gesicht doch noch Spielraum für die eigene Phantasie lässt finde ich klasse. Autor, Titel und Name sind super angeordnet und das Gesamtwerk ist für mich einfach TOP.



„Verlorene Welt“ konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen und auch die Charaktere und Szenen sowie die Umsetzung im allgemeinen sind sehr gelungen. Für mich ist es ein würdiges Finale das ich sehr gerne gelesen habe das aber auch viel zu schnell vorbei war. Ich kann „Verlorene Welt“ und die gesamte Bitter & Sweet Reihe jeden Fantasy-Fan absolut empfehlen und ich werde diese Reihe sicher nicht zum letzten Mal gelesen haben.


5 von 5 Schnecken
Absolut überzeugend ein würdiges Finale



Mein Dank für das Leseexemplar geht an Piper.

Durch das Bereitstellen des kostenlosen Leseexemplars wurde meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentare