Rezension #149: Begin again


Am 14.10.2016 bei LYX erschienen
ISBN: 978-3-7363-0247-1
Genre: New Adult
Sprache: Deutsch
Gelesen als Paperback 484 Seiten


[www.luebbe.de]



Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

Der Auftaktband der Again-Reihe!
[www.luebbe.de]



Erster Satz:
„White. Ich starrte auf das Klingelschild.“

„Begin Again“ ist angenehm locker und flüssig geschrieben und lässt sich auch ebenso lesen. Die Geschichte wird aus Allie's Sicht geschrieben und konnte mich sehr schnell einfangen. Ich war so neugierig auf die Geschichte, die Allie zum Neuanfang gebracht haben und wie es im allgemeinen mit Allie und Kaden läuft, dass ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte und es am liebsten in einem Rutsch verschlungen hätte. Auch die Emotionen kamen gut bei mir an.


Die Charaktere sind sehr gut gestaltet mir gefielen die beiden Hauptcharaktere Allie und Kaden sehr gut. Sie sind so gegensätzlich aber sich andererseits auch so ähnlich. Sie agieren und reagieren sehr nachvollziehbar.
Allie konnte mich schnell überzeugen und ich war sehr auf ihre Vergangenheit gespannt. Ich wollte wissen warum sie diesen Schritt eines Neuanfangs gewählt hat und ich muss sagen die „neue“ Allie gefällt mir wirklich sehr gut. Und ich freue mich das sie so schnell Anschluss gefunden hat. Traurig finde ich es aber das sie so viel nicht kennenlernen konnte und immer in dem „goldenen Käfig“ gelebt hat. Eine Überheblichkeit ist nicht zu spüren im allgemeinen ist sie sehr umgänglich und ist sicher eine tolle Freundin. Ihre „Aufmüpfigkeit“ finde ich einfach passend.
Kaden war auch sehr schnell überzeugend. Auch wenn er etwas kalt und abweisend wirkt zeigt er doch sehr schnell sein wahres, weicheres Gesicht. Das mir im übrigen auch sehr zusagt. Aber auch das Bad Boy Gesicht ist sehr ansprechend. Ich finde es sehr interessant wie er mit Allie umgeht, wenn ich auch nicht alles super finde passt es sehr gut zu dem Bild was ich von Kaden bekommen habe.

Sie Szenen sind gut beschrieben und ich hatte recht schnell ein recht deutliches Bild vor Augen. Ich konnte mich gut in die Szenen hineindenken. Es gab viele Szenen bei denen ich einfach kichern musste aber auch Szenen die mich eher traurig machten. Die Szene die mir am ehesten im Gedächtnis blieb war als Allie im Hotel war und Kaden wissen lies das sie wünschte das er bei ihr wäre. Was dann passiert konnte ich mir denken aber es war sehr schön und zeigte einfach das Kaden da ist wenn er gebraucht wird.

Das Cover finde ich sehr schlicht aber es ist doch ein Blickfang. Ich finde es sehr ansprechend und freundlich. In meinen Augen ist es sehr gelungen.



„Begin Again“ ist sehr flüssig geschrieben und konnte mich sehr schnell in den Bann ziehen so dass ich das Buch nur sehr schwer aus der Hand legen konnte. Ich mag die Charaktere und die Szenen sind sehr gut beschrieben. Das Cover rundet das Gesamtpaket sehr gelungen ab. Beim Lesen kamen die Emotionen sehr gut rüber und ich konnte mir mehrfach ein kichern nicht verkneifen. Eine runde Geschichte die ich absolut empfehlen kann.


5 von 5 Schnecken
Eine runde Geschichte. Absolut empfehlenswert.


Mein Dank für das Leseexemplar geht an den Verlag Bastei Lübbe.

Keine Kommentare