Rezension #105: Die Seiten der Welt

Gelesen von Simon Jäger

Am 25. September 2014 beim argon Verlag erschienen
ISBN: 978-3-8398-4077-1
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Sprache: Deutsch
Lesung 14 Stunden, 18 Minuten, 2 MP3- CDs in Klappschachtel 


[www.argon-verlag.de]



»Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.«

Furia lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie steht auf einer unendlichen Bibliothek. Sehnlichst erwartet sie ihr Seelenbuch – mit ihm will sie die Magie der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie in die Stadt der verschwundenen Buchläden und in einen Wald, in dem aus toten Büchern Bäume wachsen. Sie begegnet Cat, die »jedes Ding besorgt«, und Finnian, dem Rebell. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher. 
[www.argon-verlag.de]



Mir gefielen die Geschichte und die Umsetzung sehr gut. Auf die Sprecherleistung gehe ich später ein. Die Geschichte punktet mit viel Fantasie und Spannung aber auch mit Witz und Charme aber auch mit sehr interessanten Wendungen. Auf jeden Fall macht „Die Seiten der Welt“ sehr viel Lust auf mehr.

Simon Jäger hat alle Figuren sehr gut gesprochen aber am besten gefiel er mir als Leselampe und Lesesessel. Die beiden Figuren gefielen mir im Allgemeinen auch sehr gut weil sie sehr viel Witz in die Geschichte bringen. Was mir sehr im Gedächtnis blieb war das Gespräch der beiden als der Sessel zur Leselampe sagte „Erleuchte mich“ zu finden in Kapitel 15.

Von Simon Jäger hatte ich noch kein anderes Hörbuch gehört aber da er hier eine sehr gute Leistung erbracht hat und der Geschichte sehr viel Leben eingehaucht hat werde ich gerne weitere Hörbücher von ihm hören. Auf jeden Fall freue ich mich sehr auf die Folgebände von „Die Seiten der Welt“ die auch von Simon Jäger gesprochen wurden.

Drei Worte die mir spontan zu „Die Seiten der Welt“ einfallen sind: Fantastisch, Spannend, Witzig

Natürlich hat mir Furia sehr gefallen. Ihre Aktionen wirken sehr erwachsen und auch wenn sie sehr abgeschieden aufgewachsen ist kann sie die neuen Gegebenheiten sehr schnell auffassen und reagiert angemessen. Furia ist mir einfach sehr sympathisch und ein sehr passender Hauptcharakter. Das mir die Leselampe und der Lesesessel sehr sympathisch sind erwähnte ich ja schon. Die beiden sind ein erstklassiges Paar und auch die Sprecherische Umsetzung ist super gelungen. Finnian und Cat sind recht durchwachsen wobei ich gleich am Anfang ein gutes Gefühl hatte waren die Gefühle doch zwischendurch durchwachsen und ich konnte sie schlecht einschätzen. Die Entwicklung aller Charaktere ist passend und gefällt mir sehr gut. Die Aktionen und Reaktionen finde ich passend und sehr gut nachvollziehbar. Wenn auch nicht zwingend zu dem Zeitpunkt.

Simon Jäger spricht sehr engagiert und belebt die Geschichte mit seinen Interpretationen. Mir gefällt besonders die Umsetzung der einzelnen Charaktere. Er spricht klar und emotional aber nicht übertrieben. Für mich eine sehr gute Sprecherleistung. Simon Jäger rundet das sehr gute Grundpaket sehr gut ab. Sehr überzeugend.

Emotional bekommt man bei „Die Seiten der Welt“ auch einiges geboten von dem Gefühl der Trauer zu einem herzhaften Lachen bekommt man hier einiges geboten. Die Emotionen sind gut dargestellt und konnten mich auch erreichen.

Es handelt sich hierbei um den ersten Band der sehr bildgewaltig ist und mich absolut überzeugen konnte.



„Die Seiten der Welt“ ist ein rundum gelungenes Gesamtpaket. Neben der sehr gelungenen Geschichte konnte hier auch Simon Jäger als Sprecher überzeugen. Mir macht die Hörbuch-Ausgabe sehr viel Lust auf die Folgebände. Freunde der Fantasy kann ich „Die Seiten der Welt“ unbedingt empfehlen. Die Hörbuch-Ausgabe ist absolut hörenswert und ist ein Hörerlebnis.


rundum gelungen, macht Lust auf mehr


Mein Dank für das Exemplar geht an den argon Verlag.

Weitere Hörbuchausgaben zur Romanvorlage:

Keine Kommentare