Rezension # 78: Herzklopfen und kalte Füße

Frieda Lamberti

Am 24. März 2015 bei Montlake Romance erschienen
ASIN: B00T3IK1HC
Genre: Liebesroman
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBuch


[www.amazon.de]



An einem Tag voller Pleiten, Pech und Pannen trifft die 27-jährige Produktdesignerin Rebecca Wagner unverhofft auf den Womanizer Veit Peterson. Nach ihrem ersten Eindruck steht fest, dass sie ihn nicht ausstehen kann. Arbeitslos und völlig abgebrannt zieht Becca aus dem Schwarzwald für eine Festanstellung nach Hamburg, um erst dort zu erfahren, dass sie fortan genau für diesen Mann tätig ist. Schnell muss sie sich eingestehen, dass Veit nicht nur ein toller Chef, sondern auch ihr lang ersehnter Traummann ist. Dumm nur, dass er beabsichtigt, eine andere Frau zu heiraten. Becca bleiben nur wenige Wochen, ihn von seinen Hochzeitsabsichten abzubringen. 
[www.amazon.de]



Wie von Frieda Lamberti gewohnt ist auch „Herzklopfen und kalte Füße“ sehr locker und leicht geschrieben. Es lässt sich auch ebenso leicht und locker lesen und eignet sich gut für zwischendurch. Auch das Cover ist gewohnt stimmig und ansprechend.

Die Charaktere sind authentisch und interessant, sie handeln für sich sehr stimmig. Am liebsten mag ich Rebecca, sie ist eine Freche und ich konnte ihre Frechheit auch gut spüren. Sie kam sehr gut rüber und ich konnte mich gut in sie einfühlen.



Angenehmer, kurzweiliger Roman mit einem frechen Hauptcharakter. Sehr gut als Roman zwischendurch. Wer schon andere Romane von Frieda Lamberti kennt weiß das man hier nichts falsch machen kann. Ich kann diesen Roman nur empfehlen. Absolut lesenswert.


5 von 5 Schnecken
Kurzweilig, frech und absolut lesenswert

Kommentare