Rezension # 64: Kalte Milch und Kummerkekse

Frieda Lamberti 

Am 08. März 2016 bei amazon Publishing erschienen
ASIN: B0179C8WQA
Genre: Liebesroman
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBuch



[http://www.amazon.de]




Seitdem Dagmar mit ihrem Vater gebrochen hat, geht sie ihren Weg allein. Ihr Leben ist eher trostlos als aufregend, gäbe es nicht ihren Nachbarn Pit. Schon seit langer Zeit hat sie ein Auge auf den smarten Polizisten geworfen. Doch mehr als die nette Frau von nebenan will er einfach nicht in ihr sehen. Warum nicht?, fragt sich auch Pits Großmutter und beschließt, dass sich das schnellstens ändern muss. Sie ist der felsenfesten Überzeugung, dass die beiden füreinander bestimmt sind, und nimmt sich vor, ihnen auf die Sprünge zu helfen. Dafür ist ihr jedes Mittel recht. Gerade als ihre Bemühungen den gewünschten Erfolg zeigen, wird unerwartet ein streng gehütetes Geheimnis gelüftet, das alle Beteiligten zwingt, sich ihrer schmerzvollen Vergangenheit zu stellen. 
[http://www.amazon.de]



Wie von Frieda Lamberti gewohnt ist der Roman auch sehr locker und humorvoll geschrieben. Er lässt sich sehr flüssig lesen und ich konnte mich auch sehr gut hinein denken und mitfiebern. Der Roman lässt sich innerhalb kurzer Zeit durchlesen und hat einiges zu bieten.

Ich habe vorher bereits „Blindes Vertrauen und fatale Begierde Gesamtausgabe: Band 1 + 2“ von Frieda Lamberti gelesen und durfte feststellen das sie Ihrer Art zu Schreiben treu geblieben ist.

Besonders hat mir die Spannung und der Witz gefallen. Was mir gefehlt hat war die „Kuppelei“ durch die Großmutter Martha, da hatte ich mir etwas mehr vorgestellt und auch erhofft. Auch wird immer nur von der Nebenbeschäftigung, dem Taxi fahren, gesprochen aber nur sehr selten geht Daggi Ihrem Hauptberuf nach. Auch von der Familienseite hatte ich mir etwas mehr erwartet. Dennoch ist der Roman stimmig.

Mir hat die Großmutter Martha besonders gefallen, auch wenn ich zwischenzeitlich anderer Meinung war ist sie doch ein wahnsinnig Sympathischer Charakter der auch authentisch rüber kommt. Im Allgemeinen sind die Charaktere sehr menschlich.

Mehrfach überkam mich das Schmunzeln aber auch herzhaftes lachen. Was mich sehr freut denn ich mag Bücher bei denen man mitfiebern und mitlachen kann.

Auch mit dem wunderbaren Cover, das hervorragend zu dem Buch passt, ist sich Frieda Lamberti treu geblieben. Sehr schön, mir gefällt es sehr.



Schöner kurzweiliger Roman der einiges bieten kann. Allerdings fehlt mir da einiges, unter anderem kommt mir die Kuppelei zu kurz. Aber es ist ein Roman mit dem man sich die Stunden gut vertreiben kann.

4 von 5 Schnecken
Spannung, Liebe und was zu Lachen


Mein Dank für das Leseexemplar geht an Frieda Lamberti.


Kalte Milch und Kummerkekse (“Kummerkekse”-Serie 1) – Erschienen am 08. März 2016
Warme Milch und Kummerkekse (“Kummerkekse”-Serie 2) – Erscheint am 19. April 2016


Informationen über Frieda Lamberti sind auf Facebook zu finden 


Kommentare