Rezension # 77: Die Magie der Namen

Nicole Gozdek 
Ungekürzte Lesung mit Jacob Weigert 

Am 01.03.2016 bei Hörbuch Hamburg erschienen
ISBN: 978-3-86952-309-5
Genre: Fantasy
Sprache: Deutsch
2 mp3-CDs, 520 Minuten Laufzeit 



[www.hoerbuch-hamburg.de]




Der 16-jährige Nummer 19 träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario? Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit. 
[www.hoerbuch-hamburg.de]



Würden Sie sich jetzt auch für ein anderes Hörbuch von Nicole Gozdek interessieren? 
Warum oder warum nicht?
Im allgemeinen würde ich mich über einen zweiten Roman von Nicole Gozdek freuen. „Die Magie der Namen“ ist für mich ein sehr gelungener, einfacher und keinesfalls übertriebener Roman. Dem man auch hervorragend lauschen kann. Ob nun als Buch oder als Hörbuch-Ausgabe, ich wünsche mir weitere Romane die an diesem Level anknüpfen.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durch gehört?
Ich fand die Hörbuch-Ausgabe sehr spannend und hätte das Hörbuch sehr gerne in einem Rutsch gehört. Ich konnte es auch sehr schlecht pausieren da es sehr mitreißend war.

Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?
Die Charaktere waren alle sehe spannend gezeichnet. Man erfährt was aus deren Vergangenheit und auch in der Gegenwart machen sie sich gut. Ich mag Tirasan ganz gern auch wenn er stellenweise etwas sehr kindisch wirkt aber der Charakter ist ja auch erst 16 Jahre jung. Auch mag ich Rustan sehr gerne, er wiederum wirkt für sein Alter schon sehr reif was aber evtl. auch daran liegt das sein Name bekannt ist und die Vergangenheit somit auch.

Wie beurteilen Sie die Sprecherleistung?
Vorher habe ich bereits „Die Bestimmung – Fours Geschichte“ von Veronic Roth, gesprochen von Jacob Weigert und bin auch hier von Jacob Weigert überzeugt. Jacob Weigert spricht das Buch sehr gut und gefühlvoll, allerdings nicht übermäßig überzogen. An einigen Stellen dachte ich es sei etwas zu viel aber alles in allem ist es sehr stimmig gesprochen. Die Emotionen werden gut transportiert und erreichen mich sehr gut. So gut, das ich häufig mitfiebern konnte.

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe für besser als das Buch?
In diesem Fall ist es sehr schwer zu sagen, ich kenne nur die Hörbuch-Ausgabe. In der Regel halte ich es bei ungekürzten Fassungen nicht nötig die Buch-Ausgabe auch zu lesen in diesem Fall bin ich etwas unentschlossen. Die Hörbuch-Ausgabe hat mich überzeugt dennoch überlege ich zusätzlich die schriftliche Ausführung anzuschaffen.



Mir gefiel die Hörbuch-Ausgabe von „Die Magie der Namen“ sehr gut. Besonders schön fand ich die Zitate nach den Kapitelüberschriften. Für Freunde der Fantasy definitiv zu empfehlen.


5 von 5 Schnecken
Spannend und Magisch


Mein Dank für das Leseexemplar geht an Hörbuch Hamburg.

Kommentare