Rezension # 65: Make it count - Gefühlsgewitter

Ally Taylor 

Am 01.10.2015 bei Knaur erschienen
ISBN: 978-3-426-51811-3
Genre: Liebesroman, Erotik
Sprache: Deutsch
Gelesen als Taschenbuch 



[www.droemer-knaur.de]




Romantisch und sexy – Band 1 der „Make it count“-Reihe

Als Katie auf der Highschool den mysteriösen Bad Boy Dillen kennenlernt, zieht er sie an wie ein Magnet. Dabei war ihre Welt bisher alles andere als rosarot, denn seit dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrer lieblosen Mutter in der Kleinstadt Oceanside. Dillen weckt in Katie eine nie gekannte Leidenschaft, und bald ist sie ihm mit Haut und Haaren verfallen. Obwohl Dillen sich zunächst kühl und abweisend gibt, verlieren sich die beiden in einem Strudel aus wilden Träumen und heißem Verlangen. Doch dann holt die Realität sie ein … 
[www.droemer-knaur.de]



„Make it count – Gefühlsgewitter“ ist wunderbar leicht geschrieben. Und lässt sich auch sehr leicht und schnell lesen. Auch die recht kurzen Kapitel machen das Leseerlebnis noch angenehmer. Wir erhalten hier einen Einblick in Katie. Ihre Gefühle, Ihre Gedanken. Auch wenn es etwas bedrückend und verwirrend beginnt nimmt es doch eine interessante und erotische Wendung.
Bislang war das der erste Roman den ich von Ally Taylor gelesen habe aber ich schließe nicht aus das noch andere hinzu kommen.
Besonders hat mir die Leichtigkeit gefallen. Es lies sich sehr leicht und gut lesen und hat mich sehr gut mit getragen. Es ist eine sehr gefühlvolle und erotische Geschichte. Die auch emotional sehr bewegend ist.

Die Charaktere sind gelungen und mein persönlicher Favorit ist Dillen, nicht weil er der BadBoy ist. Als den sehe ich ihn auch nicht zwingend. Eher weil er ein sehr spannender Charakter ist und seine Geheimnisse hat. Aber auch Katie ist interessant dargestellt und durch ihre Vergangenheit auch zum Glück nicht so eine verwöhnte, reiche Tochter. Ihre bisherigen Lebensumstände machen sie sehr sympathisch. Die Handlungen und Reaktionen finde ich für beide Charaktere sehr passend.

Meine Lieblingsszene ist am Ende. Und da ich nicht zu viel verraten möchte sage ich nur „Ohrringe“. Für mich ein Moment der sehr emotional rüber kommt. Und auch ein kleiner Startschuss in eine neue, andere Richtung ist, gerade was die Beziehung zwischen Katie und Ihrer Mutter angeht.

Dieser Band hat recht wenig Berührungspunkte, mit dem Band „Make it count – Gefühlsbeben“ von Carrie Price, daher ist er einzeln und unabhängig von den anderen Bänden der „Make it count“ - Reihe lesbar.



Einzeln und unabhängig lesbar. Ein angenehmer und fesselnder Roman den man hervorragend zwischendurch zu Hand nehmen kann. Absolut lesenswert.


5 von 5 Schnecken
Emotional, Erotisch, Liebevoll


Mein Dank für das Leseexemplar geht an die Verlagsgruppe Droemer Knaur.



Bände der "Make it count" - Reihe:

Keine Kommentare