Rezension # 48: Black Blade - Das eisige Feuer der Magie

Jennifer Estep

Am 05.10.2015 bei Piper erschienen
ISBN: 978-3-492-70328-4 
Genre: All Age Fantasy
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBook



[www.piper.de]




Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe. 
[www.piper.de]



Der Schreibstil:
Das Buch ist sehr leicht zu verstehen und es lässt sich sehr locker und flüssig lesen. Es wurde sehr anschaulich geschrieben und ich konnte mich gut in die Geschichte einfinden. Die Gefühle kamen gut bei mir an.

Die Geschichte:
Die Geschichte empfand ich als sehr gut. Die Szenen sind sehr gut beschrieben das ich mich „dabei“ gefühlt habe. Die Beziehungen von Lila zu den mächtigen Familienclans werden sehr klar. Die Geschichte hat Tempo, Spannung und auch ein Hauch von Liebe. Für mich ein sehr gelungenes Werk.

Die Charaktere:
Lila Merriweather fand ich sehr spannend. Sie ist jung und gezwungenermaßen sehr selbständig. Aufmerksam, was ihre Tätigkeit als Auftragsdiebin verlangt aber Lila ist auch recht eigensinnig. Sie ist hat aber auch noch Potential, da geht noch mehr. Sie wirkt stellenweise sehr abgeklärt aber leidet doch sehr unter dem Verlust Ihrer Mutter.

Das Cover:
Ich finde das Cover absolut gelungen, es hat mich direkt angesprochen und ist nicht überladen. Ganz im Gegenteil, die Person auf dem Cover ist unauffällig und passt sehr gut zu der Auftragsdiebin Lila die sich ja auch unsichtbar macht.



Ich finde es ist ein sehr gelungener Band 1 den ich sehr gerne gelesen habe. Mir macht er sehr viel Lust auf den Band 2. Black Blade gehört in den All Age Bereich, meiner Meinung nach haben Junge und junggebliebene Leser die auch gerne Fantasie lesen ihre Freude an diesem Roman.



5 von 5 Sternen
Sehr gelungen mit Fessel-Faktor.


Mein Dank für das Leseexemplar geht an den Piper Verlag.


Weitere Titel der Serie
Band 1: Black Blade - Das eisige Feuer der Magie - Erschienen am 05.10.2015.
Band 2: Black Blade - Das dunkle Herz der Magie - Erscheint am 02.05.2016.

Kommentare