Rezension: Deadline

Deadline 
Renee Knight

Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 27.07.2015
ISBN 9783442314065
Genre: Krimi und Thriller




Inhalt: 

Vor 20 Jahren passierte etwas im Leben von Catherine und es blieb die ganzen Jahre ihr Geheimnis. Ein Roman gelangt in ihre Hände und es ist ihre Geschichte von damals. Das Ende dieses Romanes ist, dass sie eines gewaltsamen Todes sterben würde und Catherine gerät in Panik.

Meine Meinung: 

Ich tat mir ein wenig schwer, um in diesen Roman reinzukommen. Die Bezeichnung "Psychologischer Spannungsroman" habe ich vorher noch nie gehört. Dies machte mich mit dem dazugehörigen Rückentext sehr neugierig: Dieses Buch musste ich lesen ;-)

Das erste Drittel war sehr langatmig und ich ertappte mich selber dabei, dass ich mit meinen Gedanken, abgeschweift bin. Ich musste mich auch erst dran gewöhnen, dass jedes Kapitel aus einer anderen Sichtweise geschrieben war. Danach wurde es dann doch spannend und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte nahm einen komplett anderen Verlauf als ich vermutet habe. Darauf wäre ich niemals gekommen. Prima!.
Das Cover finde ich total interessant. Mit dem rauhen Sand ist es echt ein auffälliges Buch.

Fazit: 

Ich kann das Buch empfehlen. Anders als ein Thriller, aber sehr unterhaltsam und spannend. 


Kommentare