Rezension # 24: Das Meer der Seelen – Nur ein Leben

Jodi Meadows

Am 21.01.2013 beim Goldmann Verlag erschienen
ISBN: 978-3-442-47601-5
Sprache: Deutsch
Gelesen als eBook



Rührende Romantasy und gelungener Band 1


KLAPPENTEXT:
Romantische Fantasy: herzergreifend und wunderschön Ana ist das Mädchen mit der reinen, neuen Seele. Und das macht sie zur Außenseiterin. Denn jeder in ihrer Welt wurde mehrmals wiedergeboren und kann sich an seine vorherigen Leben erinnern. Doch als Ana geboren wurde, passierte etwas Ungewöhnliches: Eine Seele musste für sie sterben. Weil jeder dies als schlechtes Omen deutet, will niemand etwas mit ihr zu tun haben, niemand außer Sam. Doch plötzlich greifen schreckliche Wesen an. Trägt Ana tatsächlich die Schuld daran? Sie wird es herausfinden müssen, wenn sie in dieser Welt überleben will ... [randomhouse.de]


KURZBESCHREIBUNG:
18 Jahre lebt Ana mit der Vorstellung das sie Seelenlos ist und keine Gefühle empfinden kann. Sie ist eine Außenseiterin. Als Ana nach Heart kommt, sie will herausfinden was falsch gelaufen ist, warum sie da ist und warum eine andere Seele für sie sterben musste. Sie trifft auf verschiedene Menschen, die die sie mögen, die sie hassen und die sie ignorieren.


MEINE MEINUNG:
Eine spannende Idee wurde hier in schöne Worte gefasst. Der Schreibstil ist einfach gehalten und wirkt an wenigen Stellen etwas holprig, was mich aber nicht sehr störte. Ana's Geschichte hat mich auf angenehme Weise gepackt und getragen. Ich war sehr gerührt und hatte mehrfach Tränen in den Augen. Die Emotionen haben mich gut erreichen können und ich konnte in eine interessante Welt eintauchen.

Die Emotionen die dargestellt werden und bei mir als Leser ausgelöst wurden, waren sehr vielfältig. Von der Traurigkeit die mich mehrfach überkam aber auch vereinzelt der Ärger, das Ana sich immer wieder als Seelenlos bezeichnet. Auch die Spannung und die Romantischen Gefühle fanden hier ihren Platz.

Die Charaktere:
Ana, für sie musste eine andere Seele sterben. Ana ist sehr unsicher und hatte keinen guten Start. Das was sie kann hat sie sich zum Teil selbst beigebracht. Sie hält sich für Seelenlos und das wurde ihr auch so eingetrichtert. Sie ist unsicher und zynisch. Ich finde Ana sehr angenehm und überzeugend, sie hat nicht aufgegeben und ihre Unsicherheit passt zu ihrem erlebten.
Sam, Freund oder Feind? Dossam hält Ana für eine „Neue Seele“ und nicht für Seelenlos. Er ist liebevoll und fürsorglich aber auch zurückhaltend und er verbirgt etwas. Sam teilt die Leidenschaft zur Musik mit Ana und gibt ihr ein gutes Gefühl. Auch wenn er Geheimnisse hat finde ich ihn ehrlich und sympathisch.
Li, Ana's Mutter, die Ana nich wollte und sie schlecht behandelt hat. Empfinde ich als bösartig und hinterhältig aber der Charakter ist gut getroffen und überzeugend.
Natürlich gibt es noch einige andere interessante Charaktere, wie auch Stef, die sowohl Respekteinflößend aber auch liebevoll und ehrlich erscheint.

Das Ende vom Band 1 ist angemessen aber macht mir auch sehr viel Lust auf Band 2.


MEIN FAZIT:
Rührende Ronantasy. Stellenweise leicht holprig aber mit interessanten Charakteren. Die Romanidee gefällt mir und ich hab definitiv Lust auf Band 2. Wer Fantasy mit Romantik und Gefühl liebt sollte an „Nur ein Leben“ nicht vorbei gehen.

5 von 5 Sterne


Mein Dank für das Leseexemplar geht an die Verlagsgruppe Random House GmbH.


Alle drei Teile der Trilogie:
Band 1: Das Meer der Seelen – Nur ein Leben (Erschienen am 21.01.2013)
Band 2: Das Meer der Seelen - Nur eine Liebe (Erschienen am 17.03.2014)
Band 3: Das Meer der Seelen - Nur eine Nacht (Erschienen am 18.08.2014)

Keine Kommentare