Rezension # 17: Juliane

Juliane
Arno Grohs

Am 26.07.2015 erschienen
ISBN: B012O8E5GK
E-Buch Text


emotional und ergreifend

KURZBESCHREIBUNG:
Die junge Juliane wuchs in Waisenhäusern auf. Nach der Ausbildung zur Näherin folgen weitere Rückschläge und Belastungen. Nach einem Termin beim Nachlassgericht folgt eine Zeit in der Psychiatrie. Hier eröffnet sich ein neuer Weg für Juliane.


MEINE MEINUNG:
Die Geschichte fand ich sehr flüssig und gefühlvoll geschrieben. 
Hier wurde mehrfach aus anderen Perspektiven und Zeiten geschrieben. Anfangs die Tatsächliche Zeit mit Rückblenden in Julianes Jugendzeit. Diese fand ich anfangs etwas eigenartig, hier fehlten mir Zeitangaben die aber im Nachhinein gar nicht notwendig sind. Nach der ersten Rückblende hatte ich mich schon darauf eingestellt.
Später die Wechsel zwischen Juliane und dem noch Unbekannten. Diese Wechsel fand ich auch sehr gelungen

Ich konnte mich sehr gut in Juliane rein versetzen.
Bei ihr musste ich daran denken das einige Menschen wirklich von Anfang an ein schweres 
Päckchen tragen und damit soll man dann umgehen können. Juliane flüchtet sich in Träume aus der Ferne. Sie ist einfühlsam, nimmt sich zurück aber kann sich in gewissen Situationen auch zur Wehr setzen. 

Auch die Alte Frau, Julianes Ausbilderin, mag ich sehr gerne. Sie war so sehr herzlich. Ihre Kinder sind auch sehr typisch. Eifersüchtig und Geldgierig. Die Mutter war gerade unter der Erde da flattert der Bescheid ins Haus das Juliane ausziehen muss. Sehr heftig aber leider sehr real.

Besonders musst ich über den Teil mit dem Paternoster schmunzeln. Hier ein kleines Zitat:
"Als Juliane darüber nachdachte, was wohl am höchsten und am tiefsten Punkt des Paternosters geschehen würde, wurde ihr kurz ein wenig mulmig. Dann schalt sie sich eine Närrin und lachte." Ich denke das fragen sich einige.

Hier ein Zitat welches ich wunderschön und sehr passend finde. 
"Manchmal hält das Schicksal seltsame Wendungen für uns bereit."
Ich muss sagen, ich bin platt, die Geschichte ist sehr emotional und ergreifend. Und ich bin wirklich super durch getragen worden. 


MEIN FAZIT:
Mich hat dieses Buch sehr berührt und gefesselt. Es gehört zu den Büchern die ich wieder lesen würde. Absolut Lesenswert.



Hier erfahrt Ihr mehr über den Autor Arno Grohs.

Keine Kommentare